Senator Chuck Grassley

Geschätzte Lesezeit dieses Artikels: 2 Minuten 53 Sekunden

Verschiedene Personen setzen sich mit grossen Engagement gegen Interessenkonflikte, für Transparenz und gegen unsaubere Machenschaften im Gesundheitswesen ein. Ich möchte euch diese Personen auf diesem Blog vorstellen. Der Anfang dieser Personen macht der US Senator Chuck Grassley. Er dürfte den wenigsten hierzulande bekannt sein.

Wer ist Chuck Grassley? Was macht er? Was hat er geleistet?

US Senator Chuck GrassleyUS Senator Chuck Grassley Chuck Grassley ist ein Republikanischer Senator aus dem Staate Iowa. Er ist seit 1975 im amerikanischen Parlament. Er scheint ein unabhängiger Kopf zu sein. So hat er etwa gegen den Irakkrieg unter George W. Bush gestimmt.

Als Vizepräsidenten des Finanzkomitees des US-Senates (Ranking Member Committee on Finance) gehört das Überwachen des Steuergeldeinsatzes, von Staatsprogrammen (Arbeitslosenkasse, Medicare, Medicaid, …) und des Gesundheitssystems zu seinen Aufgaben. Er stellte mit seinem Team (z.B. dem Wissenschaftsjournalisten Paul Thacker) Untersuchungen bei der medizinischen Forschung an. Und stiess auf Ungereimtheiten.

Er stellte fest, dass namhafte Psychiater Geld der Pharmaindustrie angenommen hatten und dieses nicht ordentlich deklariert hatten.

  • Dr. Joseph Biederman von der Harvard University verschwieg über eine Million USD Zusatzeinkommen von der Pharmaindustrie (The New York Times, 8. Juni 2008)
  • Dr. Alan Schatzberg von der Stanford University deklarierte ein Investment nur mit 100‘000 USD anstatt der tatsächlichen 6 Mio. USD. Seine Forschungen wurden vom staatlichen National Institutes of Health (NIH) unterstützt. Er trat daraufhin wegen dieses finanziellen Interessenkonfliktes zurück. (The Chronicle of Higher Education, 1. Aug. 2008)
  • Dr. Charles Nemeroff von der Emory University verschwieg 2.8 Mio. USD Beratungshonorare des Pharmaunternehmens GlaxoSmithKline. Während dieser Zeit war Dr. Nemeroff leitender Forscher des staatlichen National Institutes of Health (NIH) zur Untersuchung von Depressionsmedikamenten, auch von GlaxoSmithKline. Er musste daraufhin zurücktreten. (Los Angeles Times, 4. Okt. 2008, The Wall Street Journal, 23. Dez. 2008)

Er setzte sich für die gesetzlich verankerte Deklarationspflicht für Zahlungen der Pharma- und Medizintechnikindustrie (Physician Payment Sunshine Act) ein. Die Pharma- und Medizintechnikunternehmen müssen ab 2013 alle Zahlungen an Ärzte im Internet veröffentlichen. In Europa kann von einer solchen Transparenz nur geträumt werden.

Im Jahre 2010 erstellte er einen Bericht für den US Kongress über das Ghostwriting in der medizinischen Forschung (PDF). Ghostwriting meint, dass Pharmaunternehmen wissenschaftliche Studien schreiben und diese am Schluss mit angesehenen Universitätsprofessoren als Hauptautoren versehen, obwohl diese dabei nicht oder nicht genügend mitgearbeitet haben. Wissenschaftliche Artikel mit prominenten Forschern scheinen glaubwürdiger. Durch Ghostwriting gewinnen Forscher zusätzliche Publikationen, welche das Prestige weiter erhöhen. Die Wissenschaft wird durch solche Machenschaften verzerrt, was letztlich zu falschen Behandlungen von Patienten führen kann.

Senator Grassley is concerned about the lack of transparency that exists in medical ghostwriting. Not only are the articles typically initiated and paid for by a pharmaceutical or device company, but also more significantly, the final publications do not disclose the company’s role and financial support for the article. Ghostwritten articles can have a significant impact on, among other things, physician prescribing practices. When prominent physicians and scientists lend their names to an article, it raises the credibility of the findings and conclusions presented. This, in turn, can affect the pocketbook of the American taxpayer since Medicare and Medicaid pay billions of dollars for prescription drugs. In addition, manipulation of medical literature could lead physicians to prescribe drugs that are more costly or may even harm patients.

Chuck Grassley setzte sich für „Whistleblower“ (Informanten über Missstände) und deren Schutz ein.

Die Arbeit von Chuck Grassley ist ein Lichtblick.

Gibt es auch hierzulande Politiker (= Volksvertreter), die sich diesen Themen annehmen?

Falls ihr solche kennt, wäre ich um eine Mitteilung froh.

Comments for "Senator Chuck Grassley" abonnieren Patientensicht Artikel (RSS) abonnieren Patientensicht Artikelabriss (RSS) abonnieren Patientensicht Titel (RSS) abonnieren