D. Vasella und J. Gimenez von Novartis spenden ihren Lohn 2011 für die MS-Grundlagenforschung

Geschätzte Lesezeit dieses Artikels: 0 Minuten 40 Sekunden

Dr. Daniel VasellaDr. Daniel Vasella. CC BY-SA via Wikimedia. Verwaltungsratspräsident Dr. med. Daniel Vasella und CEO Joe Gimenez von Novartis haben überraschend angekündigt, dass sie ihren Lohn von 2011, 13,07 Mio. Fr. respektive 15,93 Mio. Fr., der Schweizerischen MS-Gesellschaft für die Grundlagenforschung der Multiple Sklerose (MS) zur Verfügung stellen.

Sie finden es, als Vertreiber des kommerziell erfolgreichen MS-Medikamentes Gilenya®, persönlich wichtig, dass die MS nicht nur verzögert (behandelt) sondern effektiv auch verstanden und besiegt wird.

Mit dieser einmaligen Geste kann die MS-Forschungsförderung von 1.2 Mio der Schweizerischen MS-Gesellschaft Fr. die nächsten 24 Jahre verdoppelt werden.

Um ihr Engagement zu unterstreichen haben sie angekündigt ihre Villen zu verkaufen und in bescheidene 5-Zimmer Wohnungen zu ziehen.

Da kann ich nur meinen aufrichtigen Dank an diese beiden Herren richtigen. Herzlichen Dank!

[Update 02.04.2012: April, April! Zu schön wärs.]

Comments for "D. Vasella und J. Gimenez von Novartis spenden ihren Lohn 2011 für die MS-Grundlagenforschung" abonnieren Patientensicht Artikel (RSS) abonnieren Patientensicht Artikelabriss (RSS) abonnieren Patientensicht Titel (RSS) abonnieren